Über uns

Verein Kinderbetreuung Obwalden: seit 1994 aktiv

Die Unterstützung der familienergänzenden Kinderbetreuung und das Angebot entsprechender Dienstleistungen sind Zweck des Vereins. In den ersten zehn Jahren konzentrierte sich der Verein auf das Vermitteln von Betreuungsplätzen für Kinder bei Tagesfamilien. Daneben setzte er sich intensiv für die familienergänzende Kinderbetreuung ein. Das Ziel waren Kinderkrippen mit Unterstützung von Kanton und Gemeinden und mit Sozialtarifen, damit auch Eltern mit geringerem Einkommen das Angebot nutzen können.

2003 eröffnete der Verein – gefördert u.a. vom Bund – eine erste Krippe in Sachseln, die 2006 einer Überbauung weichen musste. Im Mai 2007 konnte die Krippe in Sarnen im alten Wäschehaus des Kantonsspitals ihren Betrieb weiterführen. Der nächste und wichtigste Meilenstein folgte 2007 mit der Einführung der Sozialtarife, für die sich Kanton und Gemeinden finanziell engagieren.

Dank grosszügiger Unterstützung durch die Raiffeisenbank konnte der Verein 2010 an der Chuematt in Sachseln die Gruppe Sumsi eröffnen. Aktuell betreut der Verein in den vier Chinderhuis-Gruppen über 100 Kinder. Rund 80 Kinder besuchen Tagesfamilien.

Mit 31 Angestellten und einem Umsatz von rund einer Million Franken ist der Verein inzwischen zu einem mittleren KMU-Betrieb geworden. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Die Sicherstellung der Finanzen, ein seriöses Haushalten sowie die Qualität der Kinderbetreuung bleiben stetige Aufgaben, doch der Verein ist für die Zukunft gut gerüstet.